SABIC

Neu eingeführte SABIC® HDPE-Klasse stärkt Engagement am Markt für Molkereiprodukte

Sittard, Niederlande – 21. Juni 2012 – Mit der Einführung einer neuen SABIC® HDPE-Klasse (HDPE – Polyethylen hoher Dichte) für Blasformanwendungen bietet das Unternehmen Herstellern eine neue Güteklasse, die speziell für die Produktion von Milch- und Saftflaschen sowie Behältnissen für andere Molkereiprodukte entwickelt wurde. Als Hauptanwendung des neuen SABIC® HDPE B5260ULS stehen Flaschen für ultrahocherhitzte (UHT) und sterilisierte Milch im Mittelpunkt. Diese werden insbesondere in den südeuropäischen Ländern auf hochschnellen Extrusionsblasformanlagen gefertigt.

Durch den Einsatz proprietärer Polymerisationstechnologie zählt SABIC® HDPE B5260ULS zu den wenigen Materialien, die aufgrund ihrer guten Verarbeitungseigenschaften von den Verarbeitern auf Anlagen verwendet werden können, die für das Segment für ultrahocherhitzte und sterilisierte Milch typisch sind. Der Schmelzindex des Materials beträgt 2 g/10 min (bei 2,16 kg) und dank der breiten Molmassenverteilung wird ein hervorragendes Verhalten bei Extrusion und Blasformen gewährleistet. Das Produkt eignet sich für Mono- und Multilayer-Konstruktionen.

Gerrit-Jan Bekink, Technical Marketing Engineer HDPE bei SABIC in Sittard (Niederlande) erklärt: „SABIC® HDPE B5260ULS –ULS steht für Ultra Long Shelf-life, also ultralange Haltbarkeit, – ist eine hochreine Materialtype, die gute organoleptische Eigenschaften aufweist. Diese sind insbesondere bei der Flaschen-Sterilisation von Bedeutung, da sowohl Verpackung als auch Produkt einer hohen thermischen und mechanischen Beanspruchung unterliegen. Darüber hinaus ist die neue Type durch ihre gut ausgewogenen mechanischen Eigenschaften und der richtigen Kombination aus Steifigkeit, Schlagfestigkeit und Spannungsrissbeständigkeit für dieses hoch anspruchsvolle Segment bestens geeignet.“

„Das bei dieser Anwendung verwendete HDPE ist kein Commodity-Produkt – viele Hersteller sind daher nicht in der Lage, den Lieferanten einfach und schnell zu wechseln. Durch seine einzigartige Technologie hat SABIC ein Produkt entwickelt, das genau zu den Bedürfnissen unserer Kunden passen könnte“, so Mario Scholle, Business Manager HDPE bei SABIC in Sittard.

„SABIC® HDPE B5260ULS ist als farbneutrales Produkt erhältlich, das auf der Blasformmaschine oder auf geeigneten Compounding-Anlagen durch die Zugabe von Masterbatches eingefärbt werden kann“, ergänzt Gilles Mignard, Product Sales Manager HDPE bei SABIC in Paris.

Leseranfragen

SABIC

Europaboulevard 1
6135 LD Sittard
Netherlands

+31 46 722 2399

rachel.kundra@​sabic.com

www.sabic.com


Hinweise für Redakteure


Informationen über SABIC

Saudi Basic Industries Corporation (SABIC) gehört zu den größten petrochemischen Unternehmen der Welt. Das Unternehmen ist einer der Marktführer in der Fertigung von Polyethylen, Polypropylen und anderen Hochleistungs-Thermoplasten, Glykolen, Methanol und Düngemitteln.

Im Jahr 2011 verzeichnete SABIC einen Nettogewinn in Höhe von 29,24 Milliarden SR (7,80 Milliarden US$) und einen Gesamtumsatzerlös von 189,90 Milliarden SR (50,64 Milliarden US$). Das Gesamtvermögen wurde Ende 2011 auf 332,78 Milliarden SR (88,74 Milliarden US$) beziffert.

Die Geschäftsbereiche von SABIC fallen in folgende Gruppen: Chemikalien, Polymere, Performance-Chemikalien, Düngemittel, Metalle und technische Kunststoffe. SABIC verfügt über bedeutende Forschungsressourcen und 17 spezielle Zentren für Technologie und Innovation in Saudi-Arabien, den USA, den Niederlanden, Spanien, Japan, Indien und Südkorea. SABIC ist weltweit in mehr als 40 Ländern tätig und beschäftigt über 40.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt.

SABIC produziert mit Großanlagen in Saudi-Arabien, Nord- und Südamerika, Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum.

Das in Riad ansässige Unternehmen wurde im Jahr 1976 gegründet, als die saudi-arabische Regierung beschloss, die bei der Ölproduktion entstehenden Gase als Rohstoffe zur Herstellung von Chemikalien, Polymeren und Düngemitteln zu verwerten. Die Regierung Saudi-Arabiens hält 70 Prozent der Aktien von SABIC. Die restlichen 30 Prozent gehören privaten Anlegern in Saudi-Arabien und anderen Ländern der OPEC Region.

Anmerkungen für die Presse

• Das Akronym SABIC sollte immer in Großbuchstaben geschrieben werden.

• ® kennzeichnet Markenzeichen von SABIC

Related images

Multilayer-Flasche aus SABIC® HDPE B5260ULS für ultrahocherhitzte Milch. (Foto SABIC, PR050)>

 

Editorial enquiries

Rachel Kundra
SABIC

+31 46 722 2399

rachel.kundra@​sabic.com

Kevin Noels
Marketing Solutions NV

+32 3 31 30 311

knoels@​marketing-solutions.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from