Perstorp

Perstorp führt mit DuPont Sustainable Solutions globales Sicherheitsprojekt ein

Erste Ergebnisse weisen auf einen Zusammenhang zwischen Sicherheit und Produktivität hin

Malmö, 23. September 2019 - Die Perstorp Group, ein weltweit tätiger Spezialchemiekonzern, hat mit Hilfe der auf Sicherheits- und Betriebsmanagement spezialisierten Unternehmensberatung DuPont Sustainable Solutions ein neues Sicherheitsprotokoll für seine sieben internationalen Produktionsstandorte entwickelt. Auslöser für diese Initiative war Perstorps Bestreben, zu den führenden Unternehmen für Arbeitssicherheit zu gehören.

Der Spezialchemieproduzent erkannte 2017, dass seine Sicherheitskultur gestärkt und mehr für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter getan werden musste. Das Unternehmen startete daher eine globale Initiative namens Care 365. Im Rahmen dieses Programms rief Perstorp im Januar 2018 ein globales Sicherheitsprojekt namens „Project Dolphin“ ins Leben, um eine datengestützte Ermittlung der aktuellen Situation durchzuführen, diese mit den entsprechenden Industriestandards zu vergleichen und Orientierungshilfen für Verbesserungsstrategien zu erhalten. Das Projekt begann mit einer Untersuchung der Sicherheitswahrnehmung der damals zirka 1.500 Mitarbeiter*, von denen rund 1.000 im Betrieb arbeiten, unter Verwendung der DuPont Safety Perception Umfrage.

„Die Umfrage ist so angelegt, dass sie Einblicke in die Einstellung zu Sicherheit und Risiken im Unternehmen liefert. Im Falle von Perstorp dienten diese Erkenntnisse zum Aufbau eines betriebsspezifisches Sicherheitsprotokoll“, sagt Cédric Parentelli, Managing Director DuPont Sustainable Solutions Europa und Nordafrika. „Mit einer Antwortquote von über 85 % lieferten die Ergebnisse wichtige Daten und notwendige Informationen für die Entwicklung von Aktionsplänen. Es wurden acht Schwerpunktbereiche identifiziert, die nun den Rahmen für die zukünftige Sicherheitsarbeit bilden.“

Die Ergebnisse der Umfrage führten zur Aufstellung eines Aktionsplans und Reifegradsystems namens „Perstorp Careway“, der darauf abzielt, die Lücke zwischen Selbstwahrnehmung und Messergebnissen zu schließen und die Führungs- und Sicherheitskultur aufeinander abzustimmen. Infolge dieser intensiven und ambitionierten Bemühungen ist die OSHA-Quote bei Perstorp seit 2017 bereits um mehr als die Hälfte gesunken.

Die Mitarbeiterumfrage zur Sicherheitswahrnehmung half jedoch nicht nur, die Sicherheitskultur an verschiedenen Unternehmensstandorten zu verdeutlichen. Perstorp konnte die Ergebnisse auch mit der Auswertung seiner eigenen Umfrage über Mitarbeiterzufriedenheit vergleichen. Die Daten zeigten eine starke Korrelation auf. In Bereichen, in denen es eine wirksame Sicherheitskultur gab, waren auch die Leistungen in Bezug auf Engagement, Produktivität, Vertrauen, Arbeitsbelastung und Stress robust. Das Unternehmen plant nun, die Umfragen Ende 2019 erneut durchzuführen, um zu überprüfen, ob Verbesserungen der Sicherheitskultur erreicht wurden, die sich in Verbesserungen in Produktivität, Motivation und Zufriedenheit widerspiegeln.

„Als wir 2017 feststellten, dass wir unsere Sicherheitskultur verbessern müssen, wollten wir das auf die schnellste und effizienteste Weise tun und beauftragten DuPont Sustainable Solutions, uns bei der Entwicklung eines wirksamen Tools und Protokolls zur Selbstbewertung zu unterstützen, um kontinuierliche Sicherheitsverbesserungen zu identifizieren“, sagt Jan Secher, Präsident und CEO von Perstorp. „Es war interessant zu sehen, dass die Bereiche, in denen Sicherheit großgeschrieben wurde, auch die höchste Mitarbeiterzufriedenheit aufwiesen. Dies deutet darauf hin, dass Unternehmen mit einer ausgereiften Sicherheitskultur, in denen sich Mitarbeiter von ihrem Arbeitgeber geschätzt und umsorgt fühlen und selbstbestimmt handeln können, eine höhere Zufriedenheit und Motivation sowie bessere Ergebnisse in anderen Bereichen erzielen können. In dem Ausmaß, mit dem sich unsere Mitarbeiter stärker in den gesamten Betrieb einbringen, erwarten wir positive Auswirkungen auf unseren Gesamterfolg.“

Perstorp hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 für alle Mitarbeiter einen sehr hohen Reifegrad in Bezug auf Sicherheitskultur und Unabhängigkeit bei entsprechend niedrigen Vorfallquoten zu erreichen. DuPont Sustainable Solutions wurde daher auch mit der Schulung von internen Prüfern beauftragt, damit Perstorp das Programm ab 2019 selbst verwalten und ausführen kann.

Im Rahmen von Project Dolphin und anderen Initiativen von Care 365 wird Perstorp in den kommenden Monaten neue globale Managementsysteme für Auftragnehmer einführen, die auf Sicherheit, ein umfassendes Prozesssicherheitsmanagementprogramm, eine Gesundheits- und Wohlfühlinitiative sowie die weitere Arbeit an der Verbesserung der gesamten Sicherheitskultur fokussiert sind.

*) Perstorp hat seitdem Teile des Unternehmens veräußert. Derzeit beschäftig die Perstorp Gruppe rd. 1350 Mitarbeiter.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Jahresbericht 2018 herunterzuladen.

DuPont, das DuPont Oval-Logo und bestimmte Marken und Servicemarken, zu denen „DuPont“ gehört, sind Eigentum von Tochterunternehmen der DuPont de Nemours, Inc. und für einen begrenzten Zeitraum in Lizenz an DSS vergeben.

Leseranfragen

Perstorp
Perstorp Holding AB
Neptunigatan 1
SE-211 20 Malmö
Sweden
+46 435 380 00
perstorp@​perstorp.com
www.perstorp.com
@perstorpgroup
perstorp-group
PerstorpGroup

Hinweise für Redakteure

Perstorp will dazu beitragen, das Leben im Alltag für Milliarden Menschen weltweit sicherer, angenehmer und umweltverträglicher zu gestalten. Als ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie liefern unsere Innovationen wesentliche Eigenschaften für alltäglich und überall verwendete Produkte – in Ihrem Fahrzeug und Mobiltelefon ebenso wie in hochaufragenden Windkraftanlagen und dem örtlichen Milchbetrieb. Einfach ausgedrückt: wir arbeiten daran, gute Produkte noch besser zu machen, mit einer klaren Nachhaltigkeitsagenda.

Gegründet im Jahr 1881 in Schweden, stützt sich Perstorp bei seinen gezielten Innovationen auf über 135 Jahre Erfahrung und eine lückenlose Kette von Lösungen in organischer Chemie, Prozesstechnologie und Anwendungsentwicklung. Mit 1.350 Beschäftigten und Fertigungsstätten in Asien, Europa und Nordamerika erwirtschaftete Perstorp im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 14,9 Milliarden.

Besuchen Sie uns auf www.perstorp.com für weitere Informationen.

DuPont Sustainable Solutions (DSS) ist ein führender Anbieter von Beratungsdiensten für das Betriebsmanagement, mit denen Unternehmen ihre Mitarbeiter und Vermögenswerte schützen, ihre betriebliche Effizienz verbessern, Innovationen rascher vorantreiben und die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter steigern können. Durch die Integration der langjährigen Erfahrung von DuPont, der umfassenden Branchen- und Geschäftsprozesskompetenz und eines gut aufgestellten Teams von Fachberatern unterstützt DSS seinen Kunden dabei, das eigene Betriebsmanagement in einen Wettbewerbsvorteil umzuwandeln. Weitere Informationen finden Sie unter www.dssconsulting.de.

Related images

Perstorp führt mit DuPont Sustainable Solutions globales Sicherheitsprojekt ein.
(Foto: Perstorp)

 

Editorial enquiries

Cecilia Svensson
Perstorp

+46 40 635 88 30
Cecilia.Svensson@​perstorp.com

John Kern
DuPont Sustainable Solutions

+41 22 7171 5293
john.kern@​consultdss.com

Josina van der Velden
EMG

+31 164 317 014
jvandervelden@​emg-marcom.com

 

 

Share

 

More news from