Henkel

Henkel erweitert Dichtstoffportfolio mit neuen Technologien

Neuer Hochleistungsdichtstoff für die Automobilindustrie

Düsseldorf – Henkel hat sein Portfolio an Dichtstoffprodukten mit neuen, speziell für die Automobilindustrie entwickelten Materialien und Technologien erweitert. So können Kunden mit der erhöhten Ölbeständigkeit und bewährt niedrigeren Gasdurchlässigkeit der neuen Polyacrylat-Dichtungstechnologie von Loctite AA 5884 die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit ihrer Produkte steigern, während sie gleichzeitig ihre Produktivitätsziele erreichen und die Gesamtkosten senken.

Durch immer strengere Vorschriften und Standards sowie steigende Ansprüchen der Endverbraucher treibt die Automobilindustrie konsequent innovative Produktdesigns voran. Dabei ist insbesondere der Einsatz von Leichtbaumaterialien wie Kunststoffen zu einer gängigen Strategie geworden, um Zielvorgaben an Kraftstoffeffizienz und Nachhaltigkeit einzuhalten.

Motor- und Getriebeabdeckungen, Elektronikkomponenten und Bauteile wie Ausgleichsbehälter werden zunehmend in Kunststoffbaugruppen integriert und müssen zu deren Kerneinheiten hin abgedichtet werden. Die gängigste Abdichtungsmethode für Kunststoff/Metall-Substrate ist das Press-in-Place-Verfahren (PIP). Dabei wird eine vorgeformte Gummidichtung oder ein O-Ring manuell eingelegt. Dies birgt jedoch die Gefahr, dass die Dichtung beim Zusammenpressen verrutscht, was aufwändige Nacharbeiten erfordert oder Leckagen verursacht.

Ein Meilenstein in der Automobilindustrie

Mit der Einführung einer neuen Polyacrylat-Dichtungstechnologie ermöglicht Henkel das direkte Dosieren eines Flüssigdichtstoffs auf Kundenbauteile. Diese statischen Dichtstoffe werden zwischen zwei Flansche aufgebracht, die dann von Verbindungselementen zusammengehalten werden, um das Entweichen von Flüssigkeiten und/oder Gasen zu verhindern und die Fugen zwischen den Flächen zu schließen. Um die Dichtungsfunktion und eine leckagefreie Verbindung dauerhaft sicherzustellen, muss die Dichtung gegenüber dem versiegelten Medium beständig sein. Gleichzeitig muss sie den Betriebstemperaturen und Drücken der Anwendung sowie den Mikrobewegungen der Verbindung standhalten.

Derartige Dichtungen werden in Form einer flüssigen Elastomerraupe mittels automatisierter Präzisionsgeräte aufgebracht. Der Flüssigdichtstoff wird dann unter UV-Licht innerhalb weniger Sekunden ausgehärtet und bildet so eine feste, nahtlose Druckdichtung. Dieser Prozess reduziert das Risiko für Nacharbeiten und Leckagen und steigert so die Produktivität. Zudem sinken dadurch die Gesamtkosten, weil der Dichtungsprozess automatisiert wird und der Lageraufwand und die Komplexität vorgeformter PIP-Dichtungen entfallen.

Der neue Polyacrylat-Dichtstoff bietet ausgezeichnete Beständigkeit gegen Öle und Automatikgetriebe-Schmierstoffe (ATF) und bewirkt keine Schaumbildung. Loctite AA 5884 kann als Meilenstein in der Verfahrensentwicklung für die Automobilindustrie angesehen werden: Das neue Produkt vereint einen echten Mehrwert für die schnelle und effiziente Herstellung von Druckdichtungen mit einem Nachhaltigkeitsvorteil.

Leseranfragen

Henkel AG & Co. KGaA
Henkelstraße 67
40589 Düsseldorf
Germany
+49 211 7970
press@​henkel.com
www.henkel.com

Hinweise für Redakteure

Über Henkel

Henkel verfügt weltweit über ein ausgewogenes und diversifiziertes Portfolio. Mit starken Marken, Innovationen und Technologien hält das Unternehmen mit seinen drei Unternehmensbereichen führende Marktpositionen – sowohl im Industrie- als auch im Konsumentengeschäft: So ist Henkel Adhesive Technologies globaler Marktführer im Klebstoffbereich. Auch mit den Unternehmensbereichen Laundry & Home Care und Beauty Care ist das Unternehmen in vielen Märkten und Kategorien führend. Henkel wurde 1876 gegründet und blickt auf eine über 140-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Henkel einen Umsatz von über 20 Mrd. Euro und ein bereinigtes betriebliches Ergebnis von rund 3,2 Mrd. Euro. Henkel beschäftigt weltweit mehr als 52.000 Mitarbeiter, die ein vielfältiges Team bilden – verbunden durch eine starke Unternehmenskultur, einen gemeinsamen Unternehmenszweck und gemeinsame Werte. Die führende Rolle von Henkel im Bereich Nachhaltigkeit wird durch viele internationale Indizes und Rankings bestätigt. Die Vorzugsaktien von Henkel sind im DAX notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.henkel.de.

Related images

 

Editorial enquiries

Petra Weidhorn
Henkel AG & Co. KGaA

+49 211 7970

Rita Verschuuren
EMG

+31 164 317 024
rverschuuren@​emg-marcom.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from