Mondi Group

Mondi fördert nachhaltige Verpackungen: Polystyrol (EPS) durch Wellpappe ersetzen

22. November 2023 – Mikroplastik aus expandiertem Polystyrol (EPS) zählt weithin zu den Hauptursachen für die Verschmutzung der Meere durch Kunststoffe und macht über 40 % des Plastikmülls an asiatischen Stränden aus.1 Vor allem in der Europäischen Union und im Großraum der Karibik haben Verbote von EPS-Verpackungen in letzter Zeit enorm an Dynamik gewonnen.2,3 Gesetze, die den Einsatz von EPS-Verpackungen verbieten, wurden auch auf Fidschi, den Philippinen und in Gegenden der Vereinigten Staaten erlassen, um nur einige zu nennen.4,5,6

Im Rahmen der Weiterentwicklung des UN-Abkommens gegen Plastikmüll arbeiten Regierungen aus über 170 Ländern an politischen Maßnahmen zur Bekämpfung der negativen Umweltauswirkungen schwer zu recycelnder Kunststoffe. Der Trend zur Einführung von Verboten, Abgaben und erhöhten Entsorgungsgebühren für EPS-Verpackungsmaterialien wird weiterhin anhalten.

Verpackungen aus Wellpappe: Eine nachhaltige Alternative

Verpackungen aus Wellpappe sind 100% recycel- und kompostierbar. Das macht sie zum idealen Verpackungsmaterial. Die Wellpappelösungen von Mondi umfassen zudem ein breites Portfolio an Kartonagen aus recycelten Fasern. In Europa weisen papierbasierte Verpackungen eine beeindruckende Recyclingquote von 82,5 % auf und übertreffen damit die kombinierten Recyclingquoten sämtlicher anderer Verpackungsmaterialien.7 Weltweit haben Wellpappeverpackungen einen Recyclingwert von enormem Potenzial. Papierfasern können mehrmals in guter Qualität recycelt werden, sodass sie im Kreislauf bleiben.8,9

Als Partner für nachhaltiges Wachstum entwickeln die Material- und Designexperten von Mondi leistungsstarke Wellpappelösungen, um bei Haushaltsgeräten den Wandel hin zu Kreislaufverpackungen zu ermöglichen. Die Industrie hat sich beim Schutz wertvoller Güter lange Zeit auf bröckelndes EPS-Material verlassen. Bisher war die Substitution von EPS-Materialien durch papierbasierte Lösungen aus Kostensicht unwirtschaftlich, doch erweiterte Verfügungen zur Herstellerverantwortung, wie die EU-Richtlinie über Verpackungen und Verpackungsabfälle, haben die wirtschaftlichen Faktoren verändert.10

Snug&Strong: recycelbar, effizient und nachhaltig

Beim Verpacken von Haushaltsgeräten und Elektronik gibt es nicht die eine perfekte Lösung, die auf alle Situationen gleichermaßen angewendet werden kann . EPS kann im Transport brechen und so zu kostspieligen Produktschäden und Retouren führen. Für das Design von Snug&Strong aus Wellpappe setzt Mondi auf ein diversifiziertes Expertenteam, das eng mit Kunden kooperiert, um die Anforderungen für ihre Produktionsabläufe und Produktverpackungen zu verstehen. Ob es darum geht, ein Konzept für eine recycelbare Multimaterialverpackung zu entwickeln oder einen längerfristigen Plan zur schrittweisen Substitution von EPS-Komponenten zu erstellen – bei entschlossener Zusammenarbeit lassen sich nachhaltige und tragfähige Lösungen finden.

Herstellern, die EPS-Materialien in ihren Verpackungen substituieren wollen, bietet die Partnerschaft mit Mondi die Gelegenheit, nicht nur komplett recycelbare Verpackungslösungen zu verwirklichen, sondern auch ihre Verpackungsprozesse zu optimieren und zu automatisieren. Zweckmäßige und recycelbare Verpackungen kommen den Forderungen der Verbraucher nach erhöhter Nachhaltigkeit entgegen und erfüllen künftige gesetzliche Anforderungen.

Schutz, Kosten und Nachhaltigkeit in Einklang bringen

Mondi’s Snug&Strong kann die Komplexität der Lieferkette verringern, Verpackungsprozesse verbessern und Marken helfen, ihre Umweltverträglichkeit zu steigern. Die maßgefertigten, 100 % papierbasierten Industrieverpackungen bieten ausgezeichneten Schutz für Haushalts- und Elektronikgeräte. Die Snug&Strong Verpackung wird außerdem flach angeliefert und beansprucht weniger Stauraum als herkömmliche EPS-Verpackungen. Das erleichtert die Handhabung der Komponenten und macht deren Lagerung und Transport kostengünstiger.

Es ist nicht immer leicht, bei Verpackungen eine ausgewogene Lösung von Schutz, Kosten und Nachhaltigkeit zu finden. Snug&Strong Wellpappeverpackungen von Mondi sind unter Berücksichtigung der Gesamtbetriebskosten eine kosteneffiziente und tragfähige Alternative zu EPS.

Schließen Sie sich der Bewegung an

Gemeinsam können wir etwas ändern! Erfahren Sie mehr über das Ersetzen von expandiertem Polystyrol in Verpackungen auf www.mondigroup.com/products-and-solutions/replacing-expanded-polystyrene-in-white-goods-packaging/.

 

Referenzen

1 Hamsun H.S. Chan, Christelle Not (2023). Variations in the spatial distribution of expanded polystyrene marine debris: Are Asian coastlines more affected? Quelle: www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2666765723000029.
2 Richtlinie (EU) 2019/904. Die Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt. Europäisches Parlament, Rat der Europäischen Union. Quelle: https://eur-lex.europa.eu/eli/dir/2019/904/oj.
3 UNEP. Report on the Status of Styrofoam and Plastic Bag Bans in the Wider Caribbean. Quelle: www.unep.org/cep/resources/report/report-status-styrofoam-and-plastic-bag-bans-wider-caribbean.
4 Chaudhary, Felix (2021). Ban on polystyrene to start next month. Quelle: www.fijitimes.com/ban-on-polystyrene-to-start-next-month.
5 Parkinson, Lindey (2021). Philippines House passes Single-use Plastic Products Regulation Act. Quelle: www.foodpackagingforum.org/news/philippines-house-passes-single-use-plastic-products-regulation-act.
6 McCarthy, Joe (2017). States declare war on Styrofoam. Quelle: www.cbsnews.com/news/styrofoam-ban-states-declare-war-people-think-it-breaks-down.
7 Recycling von Verpackungsabfällen nach Art der Verpackung. Eurostat 2023. Quelle: https://ec.europa.eu/eurostat/databrowser/view/cei_wm020/default/table?lang=de.
8 Cepi (2022). Cepi position paper on the revision of the Packaging and Packaging Waste Directive. Quelle: www.cepi.org/wp-content/uploads/2022/10/PPCG-MG-22-030_Cepi-position-paper.pdf.
9 European Paper Recycling Council. Monitoring Report 2022. Quelle: www.cepi.org/wp-content/uploads/2023/09/EPRC-Monitoring-Report-2022_Final.pdf.
10 Richtlinie 94/62/EG. Verpackungen und Verpackungsabfälle. Europäisches Parlament, Rat der Europäischen Union. Quelle: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:01994L0062-20150526.

Leseranfragen

Mondi Group
Marxergasse 4A
1030 Vienna
Austria

+43 1 79013 4059

www.mondigroup.com

@mondigroup

mondi-group

mondigroup/


Hinweise für Redakteure

Über Mondi

Mondi ist ein global führendes Verpackungs- und Papierunternehmen, das mit bewusst nachhaltigen, innovativen Lösungen zu einer besseren Welt beiträgt. Wir sind entlang der Wertschöpfungskette tätig – von der Bewirtschaftung von Wäldern über die Produktion von Zellstoff, Papier und Folien bis hin zur Entwicklung und Herstellung von nachhaltigen Konsumgüter- und Industrieverpackungen, wo möglich aus Papier, wo sinnvoll aus Kunststoff. Nachhaltigkeit ist ein zentraler Aspekt unserer Strategie. Unsere ambitionierten Verpflichtungen bis 2030 konzentrieren sich auf kreislauforientierte Lösungen – geschaffen von handlungsfähigen Mitarbeiterinnen, die Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen.

Im Jahr 2022 erzielte Mondi einen Umsatz von € 8,9 Milliarden und ein bereinigtes EBITDA von € 1,8 Milliarden aus der laufenden Geschäftstätigkeit und beschäftigte 22.000 Mitarbeiterinnen weltweit. Mondi ist im Premiumsegment der Londoner Börse gelistet (MNDI), wo die Gruppe zum FTSE100 gehört, und an der Börse von Johannesburg zweitnotiert (MNP).

www.mondigroup.com

Related images

 

Editorial enquiries

Bettina Pokorny
Mondi Group

+43 1 79013 4347

bettina.pokorny@​mondigroup.com

Kim Lommaert
EMG

+31 164 317 021

klommaert@​emg-marcom.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from